Biken, Buden, Bömskes beim Tag der Trinkhallen 2018

25. Juni 2018

Am 25. August 2018 feiert die Metropole Ruhr zum zweiten Mal ihre Budenkultur: Es ist wieder Zeit für den Tag der Trinkhallen! 50 Kioske im Revier werden an diesem Tag mit einem von der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) finanzierten und organisierten Kulturprogramm an ihrer Bude beschenkt.

Tour de Bude

Insgesamt verteilen sich die teilnehmenden Trinkhallen in diesem Jahr noch weiter über das Ruhrgebiet als 2016. Das ist durchaus so gewünscht, denn das Fortbewegungsmittel der Wahl soll beim Tag der Trinkhallen 2018 das Fahrrad sein. Dazu konzipierte die RTG in Zusammenarbeit mit den Ortsgruppen des ADFC spezielle Fahrradrouten, welche die Besucherinnen und Besucher zu gleich mehreren Buden ihrer Wahl lotsen. Auch geführte Touren sind in Planung.

Neue Programmsparten »Filmbude« und »Fußball«

Doch nicht nur so mancher Spielort ist anders in diesem Jahr: Mit »Fußball« und »Filmbude« sorgen zwei neue Programmsparten für noch mehr Ruhrgebietsfeeling an der Bude. An den Trinkhallen, die zur »Filmbude« werden, zeigt Interkultur Ruhr im Rahmen des Projekts »Schmelztiegel Ruhrgebiet – Alltag schreibt Geschichte« Familienfilme der 1950er bis 1980er Jahre, eingereicht von Bürgerinnen und Bürgern der Metropole Ruhr. Die Trinkhallen der Region sind und waren oftmals Treffpunkte in interkulturellen Quartieren; sie sind also die perfekten Orte, um sich diesem elementaren Teil der Ruhrgebietsidentität zu widmen.

Mit »Fußball« greift der Tag der Trinkhallen ein Thema auf, das die Menschen in der Region seit jeher beschäftigt und bewegt. Am Veranstaltungstag erwartet die Gäste »anne Bude« unter anderem ein großes Fußball-Quiz, Lesungen und Vorträge von Fußball-Legenden und ein vielfältiges Fußball-Rahmenprogramm.

Das Programm der Ruhr Tourismus GmbH, des Regionalverband Ruhr und des Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen ist die Trinkhalle, den Kiosk oder einfach das »kleine Büdchen umme Ecke« für einen Tag aus der Alltäglichkeit »heraustreten zu lassen« und mit außergewöhnlichen Events und Programmpunkten kulturell zu bespielen. Schließlich stehen Trinkhallen, wie kaum eine andere Institution für die Lebensweise der Menschen im Ruhrgebiet. Auf dem Programm stehen außergewöhnliche Konzerte, spannende Lesungen, Kabarett, Theater, Tanz und Poetry Slam.

Das Ziel: Die alltägliche Trinkhalle feiert sich selbst und wird quasi zur Micro-Eventlocation. Insgesamt nehmen 50 Buden am 25. August 2018 in der gesamten Region (Metropole Ruhr) teil. Alle angemeldeten Trinkhallen werden kostenlos mit einem einheitlichen Erkennungszeichen ausgestattet, damit sie als Teilnehmer der Veranstaltung wahrgenommen werden. P.S. Für alle Trinkhallen gilt noch: Eine Anmeldung für den 2. Tag der Trinkhallen ist weiterhin möglich.

Die Auftritte werden in den Trinkhallen kostenlos angeboten. Idealerweise soll der Austausch zwischen Künstlern und Gästen dabei so unkompliziert erfolgen, wie der Besuch zwischen einem Stammkunden und seinem Trinkhallenbetreiber, wobei der fast klassische, alltägliche Dialog… Und? Wie Immer! Noch ein Pilsken dazu? Jau! – nur beweist, dass der Mythos Bude lebt!

Bei »Mampf«-Fred

In Fulerum gehört »Mampf«-Fred quasi zum Stadtbild. So übernahm »Mampf«-Freds Vater die Trinkhalle 1995 und als die alte Bretterbude im Jahr 2000 abbrannte wurde an selber Stelle ein Container errichtet. 2002 war der Umbau zur Trinkhalle perfekt und konnte 2010 vom Vater auf den Sohn übergehen …

Humboldtstraße 190, 45149 Essen-Fulerum

KiosK62

Das Sortiment vom KiosK62 ist umfassend und für Alle ist alles dabei. Weitere Besonderheiten: KiosK62 ist Radio Essen Wetterstation und an warmen Sommertagen können Kunden von den langen Öffnungszeiten profitieren. Nicht zu vergessen: Auf Facebook ist man für Feedback dankbar unter: fb.com/Kiosk62.

Rellinghauser Straße 181, 45136 Essen-Südviertel

Kiosk Yavavli

Wer die traditionelle Buden-Kultur hautnah erleben will, sollte den Kiosk Yavavli besuchen. Seit fast 25 Jahren ist die Eckbude ein Treffpunkt für Jung und Alt. Jeder kennt jeden, viele kommen, um zu quatschen, der Ton ist Ruhr-typisch ruppig-herzlich.

Vogelheimerstraße 166, 45329 Essen-Altenessen

Kiosk am Park

Im Schlosspark Borbeck liegt der Kiosk am Park. Je nach Wetterlage bietet die Terrasse Sitzgelegenheiten an, um bei einem Getränk oder Reibekuchen zu verweilen. Neben dem Reibekuchen Tag werden auch hausgemachte Frikadellen angeboten. Der Hochzeitsempfang eines Stammkunden fand hier ebenfalls statt.

Fürstäbtissinstraße 57, 45355 Essen-Borbeck

Paulis Eck

Knapp 50 Jahre besteht Paulis Eck. Hier wird über aktuelle Themen diskutiert und abends gerne mal geknobelt. Nicht nur die Vereinswappen des lokalen Fußballvereins finden sich an der Bude, sondern auch die Fans vom RWE, die sich vor dem Spiel gerne bei Paulis Eck treffen.

Hospitalstraße 10, 45329 Essen-Altenessen

Verkaufshalle Sven Lauer

Nahe Rüttenscheider Stern liegt die 2010 von der PMG als »Kultkiosk« bezeichnete und ausgezeichnete Verkaufshalle von Sven Lauer. Einer der Gründe war das große Warenangebot an Presse Artikeln. Die Verkaufshalle ist gleichzeitig GLS Paketshop nahe Rüttenscheider Markt.

Hedwigstraße 8, 45130 Essen-Rüttenscheid

Zum Sporttreff

Familientradition seit 65 Jahren in 3. Generation. Der Essener Kiosk »Zum Sporttreff« war einst die Lieblingsbude der Bergleute und RWE-Spieler. »Zum Sporttreff« bietet Klümpkes und Kurze, Zigaretten und Zeitungen und steht seit 65 Jahren am selben Platz, in Sichtweite der Hafenstraße und der Thomasgemeinde. Fußball und Kirche, das passte schon immer zusammen in Vogelheim.

Vogelheimer Straße 232, 45356 Essen-Altenessen

25.08.2018 – Metropole Ruhr | Mehr Info

Share
Kategorie:
Stadt
No items found.