Design Gipfel: Interview mit Organisatorin Katherina Lindenblatt

30. November 2021
© Anna Biskupic Fotografie

Der Design Gipfel kehrt nach einjähriger Pause zurück nach Essen. Voller Energie und mit neuen Ideen feiert der Markt für Design & Handgemachtes am 18. und 19. April sein Comeback auf Zollverein. offguide hat mit Katherina Lindenblatt, der hauptverantwortlichen Organisatorin, von Benu Events gesprochen.

Hallo Katherina, seit fast zehn Jahren bist du nicht nur als Diplom Designerin und Illustratorin selbstständig, sondern auch als Event-Managerin unterwegs. Woher kommt die Liebe zum Event?

Ich bin über einen Umweg zum Design Gipfel gekommen, da mir für die Kuscheltiere, die ich damals herstellte, Designmärkte in der Region fehlten. So habe ich kurzerhand selbst einen Markt ins Leben gerufen. Nach und nach wuchs der Gipfel und es kamen neue Veranstaltungen hinzu.

Ich bin ein Organisationstalent und liebe die Herausforderung, bei den vielfältigen Aufgaben, die für das Zustandekommen eines Design Gipfels nötig sind, wie z. B. den Überblick zu behalten und zu koordinieren. Außerdem liebe ich, dass beim Design Gipfel immer wieder ein neuer Mix an Aussteller*innen zusammen kommt und so mit jeder Veranstaltung ein komplett neues Angebot entsteht.

Ich finde wunderbar, wie viel Mühe sich die einzelnen Aussteller*innen nicht nur mit ihren Produkten sondern auch mit ihren Ständen geben. Die geballte Liebe zu Handgemachtem und die Leidenschaft mit der unsere Aussteller*innen ihre Produkte anbieten, machen den Design Gipfel zu etwas ganz Besonderem für mich.

Nach einem Jahr Babypause kehrst du mit dem Design Gipfel zurück nach Essen. Mit welchen Neuerungen überrascht dein Markt für Design und Handgemachtes auf Zollverein?

Ich war selbst überrascht, wie viel tolle Aussteller*innen sich in diesem Jahr beworben haben und wage darum zu behaupten, dass wir einen ganz besonders tollen Mix an Produkten bieten. Neu ist dass es jetzt mehr Workshops für unsere Besucher*innen gibt. So können bei uns Bienenwachstücher als Alternative zu Frischhaltefolie hergestellt werden. Auch sind weitere DIY-Angebote in Planung, es bleibt also spannend. Außerdem wird es eine neue große Verlosung vor Ort geben bei der ganz viele tolle Preise winken.

In Dortmund habt ihr eine sogenannte Gipfeljagd ins Leben gerufen. Wird es eine ähnliche Aktion in Essen geben?

Auf jeden Fall! Die Gipfeljagd beim Essener Design Gipfel ist ein Mix aus Schatzsuche, Rally und Geocaching, die in und rund um die Halle 5 auf Zollverein statt findet. Dabei gilt es kniffelige Rätsel zu lösen um am Ende den »Schatz« zu heben. In diesem Frühjahr gibt es sie nicht nur für unsere kleinen Besucher*innen, sondern auch für die Erwachsenen.

Was würdest du selbst beim Design Gipfel kaufen?

Ich würde gerne mal schönes handgemachtes Geschirr kaufen, aber dafür sind meine Kinder noch zu klein und dementsprechend gibt es bei mir daheim viel Geschirr, das bereits zu Bruch gegangen ist … All die kleinen schön illustrierten Dinge wie Postkarten und Emaille Becher und Tassen mag ich auch sehr gerne.

Neben dem ruhrgebietsweiten Design Gipfel veranstaltest du mit deiner Firma »Benu Events« den Dortmunder Genussmarkt KULINARIEN sowie den Mode-Flohmarkt »Kleiderwirbel« und den Indoor-Flohmarkt »Besitzerwechsel« in deiner Heimatstadt Münster. Wann kommen diese Veranstaltungen auch zu uns nach Essen?

Für die Flohmärkte ist es leider nicht leicht eine geeignete Location zu finden die groß genug ist, Tische sowie Stühle bietet und dabei noch bezahlbar ist. Wenn jemand da einen heißen Tipp hat, kommen wir gerne auch mit dem Kleiderwirbel ins Ruhrgebiet.

KULINARIEN in Essen ist derzeit nicht in Planung. Nächstes Jahr gibt‘s eine Ausgabe in Münster, vielleicht kommen wir danach auch einmal nach Essen …

18.04. – 19.04.2020 | Zeche Zollverein, Halle 5 | Mehr Info

Share
Kategorie:
Leben
No items found.
Tag:
InterviewsLeben
No items found.