Hochschule der bildenden Künste Essen erweitert das Studienangebot um drei Designstudiengänge

21. Oktober 2019

Mit der Erweiterung des Studienangebotes um drei Designstudiengänge in den Bereichen Game Art, Media- und Produktdesign verknüpft die Hochschule der bildenden Künste (HBK) Essen den Schwerpunkt zeitgenössischer bildender Kunst mit anwendungsorientierter, innovativer Gestaltung für digitale Medien. Durch die neuen Studiengänge bietet die Hochschule neben dem Bachelor of Fine Arts (B.F.A.) im Bereich der bildenden Künste nun auch den Bachelor of Arts (B.A.) mit einer Regelstudienzeit von sieben Semestern an.

Digitales Produktdesign

Im Studiengang Digitales Produktdesign werden, wie auch im klassischen Produktdesign, u.a. künstlerische Gestaltungsfertigkeiten, Material und Konstruktion sowie design- und kulturgeschichtliche Aspekte vermittelt, erweitert um den Fokus der digitalen Fertigung und elektronischen, bzw. mit Elektronik ausgestatteten, Produkten. Einschlägige Softwareprogramme, digitale Fertigungsmethoden wie 3D Druck und CNC Fräsen, für digitale Produktdesigner wichtige Elektronik- und Programmierkenntnisse, sowie die kritische Auseinandersetzung mit aktuellen Technologien wie der künstlichen Intelligenz, begleiten die Studierenden in ihrem gestalterischen Entwicklungsprozess das gesamte Studium hindurch.

Game Art and Design

Der Schwerpunkt des Studiengangs Game Art and Design zeichnet sich durch Anwendungsorientierung aus und legt den Fokus auf den visuellen Entwurf digitaler Spiele und deren Erzählmethoden. Neben der zwei- und dreidimensionalen Gestaltung von Spielelementen wird auch die Konzeption von Spielmechaniken vermittelt. Mithilfe von Game Engines erhalten die Studierenden die technische Kompetenz, ihre Entwürfe in funktionsfähige Spielprototypen umzusetzen. Dabei kommen innovative Technologien, wie zum Beispiel Virtual und Augmented Reality sowie Motion Capturing zum Einsatz. Im Zentrum der inhaltlichen Auseinandersetzung steht dabei die besondere Ausdruckskraft des Mediums sowie die Erweiterung klassischer Genregrenzen im soziokulturellen Kontext.

Digital Media Design

Die moderne Kommunikation findet zunehmend auf den Bildschirmen jeglicher Art statt und die Anforderungen an das Kommunikationsdesign haben sich geändert. Die HBK Essen rückt deshalb im Studiengang Digital Media Design die audiovisuellen und interaktiven Medien ins Zentrum der angewandten und freien gestalterischen Auseinandersetzung. Designer verpacken dabei nicht nur die visuellen Botschaften, sie kreieren auch die Inhalte und sind gleichzeitig Autoren und Absender.

Bewerbung und Service

Studieninteressierte können sich ganzjährig an der HBK Essen bewerben. Alle Studiengänge starten zum Wintersemester am 1. Oktober, die Studiengänge der bildenden Künste starten zusätzlich zum Sommersemester am 1. April. Die Studienberatung der Hochschule bietet ein umfangreiches Workshop- und Beratungsangebot für Interessierte und Bewerber*innen an: Neben Workshops zur Erstellung und Ausarbeitung der künstlerischen Bewerbungsmappe, unterstützt sie bei der Studienwahlorientierung, zeigt Karrierewege auf und berät zu Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten. Termine für die persönliche Beratung können telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

Kontakt | Studienberatung
Direktwahl: 0201 95 98 98 08 | studienberatung@hbk-essen.de

Nächste Mappen-Workshops
05.11. und 03.12.2019 | 15:30 – 18:30 Uhr

Hochschule der bildenden Künste (HBK) Essen | Prinz-Friedrich-Str. 28 A, 45257 Essen | Weitere Infos zur Bewerbung sowie aktuellen Projekten, Ausstellungen und Workshops: hbk-essen.de

Share
Kategorie:
Stadt
No items found.