Wissenschaft zum Mitmachen bei der WissensNacht Ruhr 2018

27. August 2018

Mitmach-Aktionen, Workshops, Ausstellungen, Experimente, Quiz, Vorträge, Laborführungen, Exkursionen und Science Cafés stehen auf dem Programm der 3. WissensNacht Ruhr am 28. September. Von 16 bis 24 Uhr erhalten Interessierte Einblicke in die Arbeit von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Der Regionalverband Ruhr (RVR) organisiert gemeinsam mit zahlreichen Partnern die regionale Entdeckertour durch die Welt der Wissenschaft.

Geboten werden 250 Veranstaltungen an 27 verschiedenen Standorten in der Metropole Ruhr. Das Spektrum reicht von der Arbeit mit dem 3D-Drucker über Wettrennen mit Brennstoffzellenautos bis hin zum Fahrrad-Cocktailmixer.

Den Abschluss bilden drei Science-Shows: In Dortmund findet ein Crossover Klimaschutz-Spektakel statt, bei dem Science Slammer aus ganz Deutschland und Sängerin Namika (»Lieblingsmensch«) auftreten. Die Science Busters zeigen in Duisburg ihre Programm »Warum landen Asteroiden immer in Kratern?«, und in Essen spielt das Vegetable Orchester aus Wien auf Instrumenten aus Gemüse. Die Angebote der Wissensnacht sind mit Ausnahme der Science-Shows kostenlos.

Bei den WissensNächten 2014 und 2016 gingen jeweils mehr als 10.000 Besuchern auf Entdeckertour. »Die WissensNacht bietet Einblick in die faszinierende Forschungslandschaft der Metropole Ruhr. Besucher haben die Möglichkeit, den Denkern und Tüftlern über die Schultern zu schauen. Das Programm zeigt die vielfältigen Themen, zu denen das Ruhrgebiet forscht und lehrt«, lobt RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel das Konzept.

28.09.2018 | Metropole Ruhr | Mehr Info

Share
Kategorie:
Stadt
No items found.